Computer im Unterricht

Das Magazin der Spiegel berichtet über Probleme beim Einsatz von digitalen Lösungen in der Schule. Durch konsequente Planung und die Wahl geeigneter IT-Strukturen ist die Gesamtschule Mittelkreis hier schon einen Schritt weiter.

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/lehrer-warum-computer-im-unterricht-so-selten-eingesetzt-werden-a-1122491.html?xing_share=news

Lernen in der digitalen Welt

Das Thema rückt immer mehr in den Fokus. Lesen Sie dazu den folgenden Beitrag der FAZ.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/internet-in-der-industrie/guenther-oettinger-will-gegen-das-digitale-abseits-der-buerger-angehen-14529497.html?xtor=EREC-7-[Der_Tag_am_Mittag]-20161116&utm_source=FAZnewsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter_FAZ_Der_Tag_am_Mittag

Warum die digitale Revolution gescheitert ist

Auf  der Jahrestagung 2013 des Chaos Computer Congress gab es einen interessanten Beitrag von Joran Muuß-Merholz:

Warum die Digitale Revolution des Lernens gescheitert ist. [30c3]

https://events.ccc.de/congress/2013/wiki/Main_Page 

Joran Muuß-Merholz leitet die redaktionelle Arbeit an  der Webseite http://pb21.de der Bundeszentrale für Politische Bildung. Sein Vortrag setzt sich fundiert kritisch mit der IT-Struktur in Schulen und mit iPad-Klassen auseinander.

 

i-Pads erweitern das Lernerlebnis

Unter diesem Titel berichtete die NRZ am 20. Dezember 2013 über eine Informationsveranstaltung für Lehrkräfte und Eltern an der Gesamtschule Mittelkreis zum Thema „Lernen mit Tablets“.

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/i-pads-erweitern-das-lernerlebnis-an-gocher-gesamtschule-id8792461.html

Open Educational Resources

Mit digitalen Medien haben Lehrkräfte viele Möglichkeiten Unterrichtsinhalte aufzubereiten und anzubieten. Mit freien Bildungsmaterialien lassen sich auch die engen rechtlichen Grenzen einhalten. Schnell wächst das Interesse an Open Educational Resources (OER).

Unter http://l3t.eu/homepage/ findet sich ein von über 100 Wissenschaftlern erarbeitetes Lehrbuch mit über 50 Kapiteln unter freier Lizenz mit dem Titel „L3T – Lernen und Lehren mit Technologien“. Es ist als eBook und auch als Printversion verfügbar.

In der c´t 24-2013 findet sich ein ausführlicher Artikel.